+49 221 - 99 51 99 01  
Ihre Suchergebnisse

Design1812 in Sülz, Klettenberg und Zollstock

Geschrieben von Petra Schulten auf Januar 30, 2018
| 0

Zum 29. Mal finden in diesem Jahr die Passagen in Köln statt. Vom 15. bis zum 21. Januar zeigen mehr als 200 Shows die Werke von nationalen und internationalen Designern. Im Rahmen der Passagen 2018 wird in Sülz, Klettenberg und Zollstock bereits zum dritten Mal die Design1812 veranstaltet.

Hier werden in der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Köln, der Galerie Hundert, der Kirche Johannes XXIII und vielen anderen Veranstaltungsorten Ausstellungen gezeigt, aber auch Lesungen gehalten und Musik gemacht.

Vom Möbeldesigner über den Künstler bis zum Architekten, vom Hersteller für Lehmputz über den Handwerker, der Leuchten herstellt bis zum Design-Studenten, es sind ganz unterschiedliche Menschen und Firmen vertreten. Es werden Kissen gezeigt, Badkeramik, Bilder von Bands und Sängern, grüne Ideen, die dem Klimawandel entgegenwirken, Objekte, digitale Collagen, Upcycling-Taschen, Schmuck, Buchobjekte, Mode und vieles mehr.

Aber die Besucher können auch selbst aktiv werden. Im Kreativ-Labor des Kulturladens Zollstock dürfen Besucher eigene Kollagen, Stempel oder Drucke anfertigen und mitnehmen. Beim Biertasting können verschiedene Biersorten probiert werden und Teilnehmer lernen etwas über die Hintergründe des Bierbrauens. Mehrere Orte warten darauf, erkundet zu werden, z. B. die Kirchen Johannes XXIII und St. Nikolaus in der Berrenrather Straße, aber auch die DB-Unterführung Gottesweg und natürlich viele Galerien und Geschäfte.

Damit nicht nur die Augen etwas zu tun haben, musizieren mehrere Emsembles während der Design1812. Die Jazz-Musiker Marcus Bartelt und Martin Sesse spielen Eigenkompositionen und andere Songs. 5Grad aus Refrath singen ein buntes Programm aus populären Popsongs und folkloristischen Liedern verschiedener Regionen a-capella. Ian Alexander und vier Mitstreiter präsentieren Musik aus ihrem Songzyklus Obsession sowie neue Stücke.

Schließlich gibt es in diversen Vorträgen und Lesungen Spannendes zu hören, z. B. erzählt ein Wiener Designer über Raumschiffe, die sein Büro für Roland Emmerichs Film Independence Day 2 entworfen hat, der Fernsehproduzent Jacky Dreksler liest aus seinem Buch und Schauspieler und Sprecher Axel Gottschick gibt Anekdoten zum Thema Stilblüten und Formkatastrophen zum besten.

  • Sie können uns auch eine Nachricht senden.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@rheingoldimmobilien.de widerrufen.

  • KUNDENREFERENZEN

  • IMMOBILIENREFERENZEN

  • MAKLER-EMPFEHLUNG

    Qualitätssiegel makler-empfehlung.de für Jaap Westermann
  • Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen: