+49 221 - 99 51 99 01  
Ihre Suchergebnisse

Immobilienmarktbericht 2020

Geschrieben von Kadir Ajra auf Juli 10, 2020
| 0

Neunter Kölner Immobilienmarktbericht 2020 erschienen: Die Beliebtheit Kölner Immobilien sorgt weiterhin für hohes Preisniveau. Trend trotz Covid19 nicht unterbrochen.

Der inzwischen neunte Immobilienmarktbericht der Rheingold Immobilien GmbH zeigt eindrucksvoll: Die Beliebtheit der Kölner Immobilien ist ungebrochen. Welche Stadtteile am beliebtesten sind, zeigt sich eindrucksvoll bei der Kartendarstellung für Miet- und Kaufangebote in den Stadtteilen. Hotspot bleibt neben der Innenstadt vor allem der Kölner Südwesten.

Der Immobilienmarktbericht 2020 zeigt aber auch anhand der Gegenüberstellung von Angebotspreisen und tatsächlichen Verkaufspreisen, dass diese nicht zwangsweise gleichzusetzen sind. Woher die Unterschiede kommen, wird im Marktbericht detailliert erläutert. Dabei wird auf die unterschiedlichen Bewertungsmethoden ebenso eingegangen, wie die Strategien, mit denen Eigentümer oder Makler in den Markt gehen.

Wer dabei annimmt, dass ein notarieller Verkaufspreis immer unterhalb eines Angebotspreises liegt, kann sich im Einzelfall stark täuschen. Auch wenn Abweichungen nach unten häufiger vorkommen, so sind auch starke Abweichungen nach oben möglich. Im letzten Jahr war Rheingold Immobilien zusammen mit einem Eigentümer positiv überrascht, dass der berechnete Wert in einem Einzelfall erstmalig um 38% übertroffen wurde. Schöne Zeit für Verkäufer. Ein aktuelles Beispiel aus der Zeit kurz nach den Lockerungen des Corona Shut-Downs zeigt zudem: Die Nachfrage ist ungebrochen. Bei 20 Besichtigungen, gab es 15 Kaufangebote. Alle über dem Angebotspreis. Auch in diesem Fall wurde ein Mehrerlös von rund 30% erzielt. Der Verkäufer sieht der Beurkundung des Liebhaberpreises mit viel Freude entgegen.

Ein Marktbericht, der letztlich auf Zahlen aus dem Vorjahr basiert, ist nur halb so viel wert, wenn nicht auf aktuelle Entwicklungen eingegangen wird. Welchen Einfluss hat Covid19 auf den Immobilienmarkt in Köln?

Wie sich der Immobilienmarkt für Bestandsimmobilien entwickelt, ist derzeit schwer vorherzusehen. Nach Aussage von Portalbetreibern hat es bei der Nachfrage zunächst einen deutschlandweiten Rückgang gegeben, inzwischen scheint sich diese aber normalisiert zu haben. Dies spricht daher, zumindest was Wohnimmobilien betrifft, weiterhin für eine starke Nachfrage.

In den Medien hört man Aussagen zur Entwicklung in beiden Richtungen. Diese sprechen in Teilen für sinkende Preise, in anderen für steigende Immobilienpreise.

 

Negative Entwicklung

Positive Entwicklung

• Sinkende Nachfrage durch Arbeitslosigkeit

• Erschwernis bei der Finanzierung durch

Kurzarbeitergeld oder Arbeitslosigkeit

• Vermutlich mehr Immobilien im Verkauf

(u.a. Umzüge aufgrund von Nachwuchs, Zunahme

von Scheidungen durch räumliche Enge…)

• Verzögerungen oder Nachlassen der Bautätigkeit

• Rezessionsgefahr

• Weiterhin große Nachfrage vorhanden

• Interessenten, die den Markt aufgrund zu geringer Angebote verlassen haben, kehren zurück

• Betongold statt Aktienunsicherheit

• Inflationsgefahr (Absicherung des Vermögens

durch Immobilien)

• Bei Inflation wieder steigende Mietpotenziale

• Weniger Neubauimmobilien im Markt

Gewerbeimmobilien werden wahrscheinlich stärker tangiert als Wohnimmobilien. Unabhängig davon, wohin sich der Immobilienmarkt mittelfristig entwickelt. Derzeit existiert in Köln noch ein großer Nachholbedarf derjenigen, die in den letzten Jahren noch nicht erfolgreich zuschlagen konnten. Verkäufe auf einem konstanten hohen Niveau sind daher zunächst wahrscheinlich. Wie es sich danach entwickelt, wird entscheidend davon abhängen, wann die Infektionszahlen konstant runtergehen und die Wirtschaft sich allgemein erholen kann. Es wird sicher ein spannendes Jahr werden, in dem Trends und Entwicklungen noch kurzfristiger betrachtet werden müssen und in dem es in noch stärkerem Maße von der richtigen Aufbereitung und Verkaufsstrategie abhängt, ob jemand das gewünschte Ergebnis erreicht oder sogar übertrifft.

Der Immobilienmarktbericht 2020 kann kostenlos als E-Magazin auf der Seite www.rheingoldimmobilien.de gelesen werden und ist auch wieder als Druckexemplar bei Rheingold Immobilien erhältlich.

Rheingold Immobilien GmbH
Luxemburger Str. 202, 50937 Köln
info@rheingoldimmobilien.de
0221 – 99 51 99 01

Wohnen Wünsche Werte

  • Sie können uns auch eine Nachricht senden.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@rheingoldimmobilien.de widerrufen.

  • KUNDENREFERENZEN

  • IMMOBILIENREFERENZEN

  • MAKLER-EMPFEHLUNG

    Qualitätssiegel makler-empfehlung.de für Jaap Westermann
  • Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen:

5 Rheingold Immobilien GmbH