+49 221 - 99 51 99 01  
Ihre Suchergebnisse

Wohnen im Rheinauhafen

Geschrieben von Petra Schulten auf Juni 30, 2017
| 0

Eine der exklusivsten Adressen, die Köln derzeit zu bieten hat, ist der Rheinauhafen. Bis zu 7000 Euro lassen sich Eigentümer den Quadratmeter kosten und Mieter sind bereit, bis zu 21 Euro zu bezahlen – selbst in Marienburg und Lindenthal sind die Preise geringer. Dafür wird jedoch auch einiges geboten: Man wohnt direkt am Rhein, alle Immobilien sind luxuriös ausgestattete Neubauten wie die Kranhäuser oder von Grund auf sanierte historische Gebäude, und die Lage am Rand der quirligen Südstadt ist auch optimal.

Wie gestaltet sich nun aber das Leben in diesem In-Viertel? Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, ist hier falsch. Im Rheinauhafen ist immer etwas los. Touristen sind zu Fuß oder per Segway unterwegs,  Jogger und Radfahrer trainieren und am südlichen Ende nutzen Roller Blader und Freestyle-BMXler die Halfpipes. Dazu kommt eine Vielzahl an Veranstaltungen. Derzeit findet am Harry-Blum-Platz Open Air Sommerkino statt, am 8. Juli 2017 wird das Duda-Kinderfest veranstaltet, am 23. Juli lädt die Nacht der Technik ein, am 28. Juli rennen die Sportler des Altstadtlaufs auch durch den Hafen, am 5. August werden beim 50er-70er-Jahre Festival nicht nur Oldtimer ausgestellt, vom 11. bis 20. August sind Weinkenner zu den Weinwochen eingeladen und so geht es weiter!

Aber nun zu den alltäglichen Dingen des Lebens. Während im Hafen-Gelände mehrere Geschäfte hochwertige Möbel und Einrichtungsgegenstände verkaufen, fehlt leider ein Lebensmittelgeschäft. Immer mal wieder wird eines geplant, ja sogar ein Supermarkt-Schiff war schon im Gespräch, aber die Umsetzung bleibt aus.  Zu Fuß ist man aber in zehn Minuten in der Südstadt, dort finden sich alle notwendigen Läden und einige exzellente Angebote wie der Naturmetzger Hennes und ein italienischer Feinkostladen. Wer nicht selbst kocht, sondern auswärts isst, ist gut aufgehoben. Vom Bäcker mit Mittagstisch bis zum ausgezeichneten Restaurant “Joseph’s” ist für jeden Anlass das Richtige dabei. Und in der Südstadt ist das Angebot ebenfalls ausgesprochen abwechslungsreich.

Eine Besonderheit ist das Fahrverbot im Rheinauhafen. Am frühen Vormittag dürfen Lieferfahrzeuge und dergleichen noch unbeschränkt einfahren, später ist eine Sondergenehmigung erforderlich. Lediglich Taxis und natürlich Krankenwagen dürfen immer die Schranken passieren. Die Autos der Bewohner sind in den riesigen Tiefgaragen unter dem gesamten Hafen untergebracht. Wer sich hier eine Wohnung kauft oder mietet, sollte darauf achten, den Tiefgaragenplatz gleich mitzubuchen, sonst hat man unter Umständen Probleme. Dafür lebt man hier aber weitgehend frei von Abgasen und kann jederzeit zu Fuß und mit dem Rad unterwegs sein, ohne auf motorisierte Verkehrsteilnehmer achten zu müssen – ein echter Luxus!

  • Sie können uns auch eine Nachricht senden.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@rheingoldimmobilien.de widerrufen.

  • KUNDENREFERENZEN

  • IMMOBILIENREFERENZEN

  • MAKLER-EMPFEHLUNG

    Qualitätssiegel makler-empfehlung.de für Jaap Westermann
  • Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen: