Köln-Brück

Brück Stadtteilinfos (Stadtbezirk 8 Köln-Kalk)

Köln-Brück

Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes Brück erfolgte im Jahre 1166. Ursächlich war die hier vorliegende Kreuzung der alten Handelswege Mauspfad und Brüderstraße. Ein guter Standort für einen Hof und später den Ort Brück. Bereits 1411 wurde die Zollstation in Brück urkundlich erwähnt. Bereits 1906 wurde Brück durch eine Kleinbahn an Köln angebunden. Inzwischen verläuft hier die Linie 1 der KVB. Kurze Zeit später (1914) wurde der Stadtteil nach Köln eingegliedert.

Bezirk Köln-Kalk – Stadtteil Brück

Sie möchten erfahren wie sich die Immobilienpreise in Höhenberg bewegen? Mit welchen Mietpreisen werden Wohnungen angeboten? Wie haben sich die Angebotspreise in Brück verhalten? Welche Preise wurden tatsächlich beurkundet? Mehr zu den Immobilienpreisen für Wohnungen und Häuser erfahren sie im Immobilien Marktbericht Köln Brück.

Stammheim Mülheim Holweide Höhenhaus Flittard Dünnwald Dellbrück Buchheim Buchforst Vingst Rath/Heumar Ostheim Neubrück Merheim Kalk Humboldt/Gremberg Höhenberg Brück Zündorf Westhoven Wahnheide Wahn Urbach Porz Poll Lind Libur Langel Grengel Gremberghoven Finkenberg Ensen Elsdorf Eil Worringen Volkhoven/Weiler Seeberg Roggendorf/Thenhoven Pesch Merkenich Lindweiler Heimersdorf Fühlingen Esch/Auweiler Chroweiler Blumenberg Weidenpesch Riehl Nippes Niehl Mauenheim Longerich Bilderstöckchen Vogelsang Ossendorf Neuehrenfeld Ehrenfeld Böcklemünd/Mengenich Bickendorf Widdersdorf Weiden Sülz Müngersdorf Lövenich Lindenthal Klettenberg Junkersdorf Braunsfeld Zollstock Weiß Sürth Rondorf Rodenkirchen Raderthal Raderberg Meschenich Marienburg Immendorf Godorf Hahnwald Bayenthal Deutz Neustadt-Süd Neustadt-Nord Altstadt-Süd Altstadt-Nord Stadtbezirk Mülheim Stadtbezirk Kalk Stadtbezirk Porz Stadtbezirk Chrorweiler Stadtbezirk Nippes Stadtbezirk Ehrenfeld Stadtbezirk Rodenkirchen Stadtbezirk Innenstadt Stadtbezirk Lindenthal

Steckbrief Köln-Brück

Stadtbild

Alte Fachwerkhäuser zeugen noch heute von der Historie dieses Stadtteils. Geprägt ist Brück aber vor allem durch die Bautätigkeit von 1900 bis 1960. Hier kam es zu grundliegenden sozialen Veränderungen. Statt in Brück zu wohnen und zu arbeiten wurde Brück mehr zum Wohnort für die Arbeiter und Familien die in den stärker industrialisierten Stadtteilen Kölns Arbeit gefunden hatten. Es zogen zahlreiche Kölner Angestellte und Beamte mit ihren überwiegend jungen Familien zu und die Bevölkerung stieg von rund 1500 auf rund 9000. Es dominieren entsprechend eher Einfamilienhäuser und Reihenhäuser mit eigenem Garten das Stadtbild. Durch die gefragte Lage sind inzwischen viele modernisiert oder durch Neubauten ersetzt worden. Auch eine Verdichtung hat inzwischen stattgefunden. 

Verkehrsanbindung

Die Linie 1 als gute Verbindung zwischen Bergischem Land und der Innenstadt sowie darüber hinaus in Richtung Weiden.

Dazu eine schnelle Anbindung an die A4 sowie die Bundesstraße 55 (Bergisch Gladbacher Straße) als Hauptader in die Stadt. Auch der Mauspfad hat weiterhin eine große Bedeutung für die Anbindung in die Stadt.

Einkaufen

Insbesondere entlang der Bergisch Gladbacher Straße und dem Brücker Mauspfad findet man Supermärkte, Restaurants und Geschäfte.

Natur

Königsforst und Wildfreigehege. Was will man mehr?

Freizeitwert

Spaziergänge und ein reges Vereinsleben.

Bildung

Insbesondere das Vereinsleben ist hier sehr stark ausgeprägt: Unter anderem der Bürgergemeinschaft Köln-Brück e.V., die Funken Feinripp anno 2002 e.V., Karnevalsgesellschaft, die Sportschützen Gesellschaft Hubertus Köln-Brück 1925 e.V., die Werkstatt für Ortsgeschichte Köln-Brück e.V., die Kolpingsfamilie Köln-Brück, die Karnevalsgesellschaft Löstije Brücker Müüs e.V.,die IG Brück – Interessengemeinschaft Handel, Handwerk und Gewerbe, der SC Brück 07 e.V., Fußballverein, der FSV Köln-Brück 2007 spassundfit e. V., die DPSG Stamm Ostgoten Köln-Brück und der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP).


Fazit

Ruhiger Wohnort der umso beliebter wird, je näher man dem Wildfreigehege und dem Königsforst kommt. Alles wichtige findet man vor Ort, für den Rest fährt man in die Stadt.

Immobilienmarktzahlen Köln-Brück

Durchschnitt Mietwohnungen
1-59m2
10,27 €
60-1192
9,85 €
> 1202
9,17 €
ETW Bestand Öffentliche Angebote
Anzahl
32
von-bis
1.253 € - 4.920 €
Durchschnitt
3.116 €
ETW (beurkundet inkl. Neubau)
Anzahl
14
von-bis
1.425 € - 6.026 €
Durchschnitt
2.688 €
Häuser Bestand Öffentliche Angebote
Anzahl
32
von-bis
2.205 € - 6.230 €
Durchschnitt
4.077 €
freistehende Häuser (beurkundet)
Anzahl
6
von-bis
3.163 € - 4.773 €
Durchschnitt
3.959 €
REH, RMH, DH (beurkundet)
Anzahl
3
von-bis
2.908 € - 5.149 €
Durchschnitt
4.291 €

Daten aus dem dem aktuellen Immobilienmarktbericht von Rheingold Immobilien für Köln