+49 221 - 99 51 99 01  
Your search results

Maklerprovision und Maklergarantie

Maklerprovision und Maklergarantie

Wenn ein Makler eine vernünftige Dienstleistung für Käufer und Verkäufer erbringen will, ist grundsätzlich eine adäquate Bezahlung (Maklerprovision) notwendig. Wie ist dies normalerweise geregelt und welche Maklergarantie können Sie von Maklern erwarten?

Der Markt regelt den Verkaufspreis

Dabei regelt der Markt immer den Preis. Die Gesamtsumme, die ein Kaufinteressent für eine Immobilie ausgeben kann ist, inklusive aller Nebenkosten, insbesondere dadurch, dass Banken zumeist einen Teil des Kaufpreises finanzieren, nach oben gedeckelt. Daher bestimmt nicht die Höhe der Grunderwerbsteuer oder der Maklerprovision die maximale Höhe, sondern das, was finanziell für einen Kaufinteressenten für eine Bank abgebildet werden kann.

Maklerauswahl

Überlegen Sie sich daher immer: “Welcher Makler ist seine Arbeit wert?”

Bei welchem Makler erhalten Sie den größten Erlös auf Ihrem Konto?

Welcher Makler hält sich an Ihre Vorgaben? Wer berücksichtigt Ihre Bedürfnisse und Wünsche?

Bei wem bekommen Sie die beste Beratung? Bei wem können Sie nachvollziehen, was, warum und wann gemacht wird?

Welcher Makler hat das größte Interesse in Ihrem Sinne zu agieren?

Maklerprovision in Deutschland

Bestellerprinzip
"Der Verkäufer begleicht die Rechnung"

Bei diesem Verfahren wird die Maklerprovision komplett in den Kaufpreis inkludiert. Zumeist erfolgt die Berechnung nach dem marktüblichen Modell in der Region.

Wird in einer Region üblicherweise eine Teilung der Provision vorgenommen, so wird auf den berechneten Wert die Käuferprovision hinzu addiert. Im Gegenzug wird provisionsfrei für den Käufer verkauft und die Rechnung für den Verkäufer um die inkludierte Provision erhöht.

Verbreitung:

Dadurch, dass für Vermietungen bereits das Bestellerprinzip eingeführt worden ist und davon ausgegangen werden kann, dass dieses auch auf den Verkauf von Immobilien ausgedehnt werden könnte, zeichnet sich mittlerweile der Trend einer reinen Innenprovision von 7,14 % ab.

Folgen für den Käufer

Vor- und Nachteile:

Der Käufer muss keine Widerrufsbelehrung bestätigen, ansonsten heben sich die Auswirkungen im Normalfall auf: Die etwas höhere Grunderwerbsteuer und die Notarkosten werden durch die günstigeren Finanzierungskonditionen ausgeglichen. Der positive Finanzierungsaspekt ergibt sich aus einem größeren Anteil des Eigenkapitals, welcher in den Kaufpreis hineinfließt.

Emotional:

Gutes, gerechtes Gefühl – der Verkäufer bezahlt den Makler.

Folgen für den Verkäufer

Erlös:

Kein oder positiver Unterschied. Durch höhere Nachfrage eher positiver Effekt.

Gesamtprovision:

Kein Unterschied.

Markteffekt:

  1. höhere qualifizierte Nachfrage für Ihre Immobilie.
  2. keine Irritationen wegen des 14-tägigen Widerrufsrechts für Kaufinteressenten.
  3. bessere Finanzierung für den Käufer, da dieser weniger Eigenkapital benötigt.
  4. nur ein Vertragspartner.
  5. ausnahmslose preisliche Interessenvertretung für den Verkäufer.

Darauf ist zu achten:

Welche Maklerleistung erbringt Ihnen der Immobilienmakler?

Wie lange ist die Vertragsbindung?

Zahlungsverpflichtung erst mit Zahlungsaufforderung des Notariats, d.h. wenn die Zahlung kommt.

Provisionsteilung
Käufer und Verkäufer begleichen anteilig

Bei diesem Verfahren wird die Maklerprovision geteilt. 3,57 % werden vom Verkäufer, 3,57% vom Käufer genommen

Die Gesamtsumme ist gleich wie beim ersten Verfahren. Die Rechnung wird aber auf beide Vertragsparteien aufgeteilt.

Verbreitung:

Wird in den meisten Regionen so gehandhabt. Zumeist gelebte Praxis in Nordrhein-Westfalen und damit auch in Köln. Eine genaue Auflistung können Sie der Tabelle unten auf der Seite entnehmen.

Folgen für den Käufer

Vor- und Nachteile:

Der Kaufinteressent muss bereits frühzeitig im Kaufprozess die Widerrufsbelehrung bestätigen. Die Zahlung wird für einen weiteren Teilbereich nach vorne gelegt, d.h. nach dem Notartermin ist die Käuferprovision direkt fällig.

Der Nachteil der schlechteren Finanzierungskonditionen wird durch den Vorteil der etwas niedrigeren Grunderwerbskosten und Notarkosten im Normalfall ausgeglichen.

Emotional:

Schlechtes Gefühl beim Kauf. Der Käufer bekommt nur sehr wenig von der Maklerleistung mit.

 

Folgen für den Verkäufer

Erlös:

Kein Unterschied.

Gesamtprovision:

Kein Unterschied.

Markteffekt:

  1. zum Teil Irritationen wegen des 14-tägigen Widerrufsrechts für Kaufinteressenten.
  2. mehr Eigenkapital notwendig.
  3. leicht gesenkte Nebenkosten (Grunderwerbssteuer und Notarkosten).
  4. zwei Vertragspartner.

Darauf ist zu achten:

Welche Maklerleistung erbringt der Immobilienmakler Ihnen?

Wie lange ist die Vertragsbindung?

Zahlungsverpflichtung für die Verkäuferprovision erst mit Zahlungsaufforderung des Notariats, d.h. wenn die Zahlung kommt.

Nur Käuferprovision
"Rechnung begleicht der Käufer"

Bei diesem Verfahren zahlt der Käufer bis zu 7,14% der Maklerprovision.

Die Gesamtsumme ist gleich wie bei den ersten beiden Verfahren. Die Rechnung wird nur vom Käufer bezahlt.

Verbreitung:

Wird vor allem in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen so gehandhabt. Zunehmend auch in anderen Großstädten, wo sich Verkäufer weigern zu zahlen.

Folgen für den Käufer

Vor- und Nachteile:

Der Kaufinteressent muss bereits frühzeitig im Kaufprozess die Widerrufsbelehrung bestätigen. Die Zahlung wird für einen weiteren Teilbereich nach vorne gelegt, d.h. nach dem Notartermin ist die Käuferprovision direkt fällig.

Der Nachteil der schlechteren Finanzierungskonditionen wird durch den Vorteil etwas niedrigerer Grunderwerbskosten und Notarkosten im Normalfall ausgeglichen. Die Finanzierung kann aufgrund zu geringen Eigenkapitalanteils scheitern.

Emotional:

Sehr schlechtes Gefühl beim Kauf. Der Käufer bekommt nur sehr wenig von der Maklerleistung mit.

Folgen für den Verkäufer

Erlös:

Tendenziell kein Unterschied in Regionen, wo dieses Modell Standard ist. Deutlich geringere Nachfrage, wenn höhere Käuferprovision als üblich.

Gesamtprovision:

Kein Unterschied.

Markteffekt:

  1. zum Teil Irritationen wegen des 14-tägigen Widerrufsrechts für Kaufinteressenten.
  2. mehr Eigenkapital notwendig (Risiko steigt Eigenkapitalanteil nicht zu erreichen).
  3. leicht gesenkte Nebenkosten (Grunderwerbssteuer und Notarkosten).
  4. ab Unterschrift unter dem Maklerauftrag ist nur der Käufer wichtiger Vertragspartner.

Darauf ist zu achten:

Welche Maklerleistung erbringt der Immobilienmakler Ihnen?

Ist er nur Sammler und Jäger und sitzt Immobilien aus bzw. schließt nur auf und die Arbeit muss der Käufer erledigen?

Wie lange ist die Vertragsbindung?

Fazit zu den drei Grundsatzmodellen zur Maklerprovision.
Was bedeutet provisionsfrei für den Käufer?

Stellen Sie sich die Frage, welcher Makler am ehesten in Ihrem Interesse handelt. Wie würden Sie sich bei den einzelnen Provisionsmodellen als Makler verhalten?

Bedeutet eine geringere Maklerprovision für den Verkäufer auch ein besseres Ergebnis für Sie? Wieviel erhalten Sie nach Abzug aller Kosten auf Ihrem Konto? Wie hoch ist der Erlös?

Entscheidender als das Modell, ist das, was ein Makler für Sie tun kann und vor allem tut. “Provisionsfrei für den Käufer” sagt häufig nichts anderes aus als: “Ich kann nicht begründen, wofür ich bezahlt werde. Brauche ich auch nicht, denn ich sage Ihnen, dass der andere zahlt”.

Prüfen Sie, welcher Makler für Sie der Richtige ist. Zu wem haben Sie das größte Vertrauen?

Maklerbeauftragung beinhaltet Vertrauen in den Makler und dessen Dienstleistung

Persönliche Empfehlungen werden hier sehr wertvoll. Dazu erste eigene Erfahrungen mit dem Makler: Werden Sie bedrängt? Wird das Vorgehen erläutert? Werden Sie persönlich ernst genommen? Lassen Sie sich gerne Beispiele anderer Exposés zeigen. Wie hochwertig werden die Immobilien z.B. im Druckexposé dargestellt? Bekommen Interessenten überhaupt ein Druckexposé?

Beauftragungsdilemma: Ob jemand gut ist, sieht man erst danach

Leider erfahren Sie erst danach, ob Ihre Entscheidung richtig war. Im Vorfeld können Sie nur Ihrer Einschätzung und den Bewertungen ehemaliger Kunden vertrauen.

Mögliche zusätzliche Quellen:

Bewertungen im Internet (google, makler-empfehlung, proven-expert, focus, bellevue, u.a.).

Niedrigere Gesamtprovision / einseitige Käuferprovision von 3,57%.
Welche Anbieter gibt es? Woraus sollten Sie achten?

Anbieter: Internetanbieter, vereinzelte lokale Makler

Worauf sollten sie achten?

  1. Wie umfangreich ist das Dienstleistungsportfolio?
  2. Was müssen Sie als Eigentümer zusätzlich übernehmen?
  3. Hat der Makler die benötigten Versicherungen (Vermögensschaden-, Haftpflichtversicherung)?
  4. Wie wird der Wert der Immobilie bestimmt? (basiert es auf Angebotspreis oder Bewertung, Sachverständiger, Sachverständiger und Makler mit lokalem Know-How und Gespür für den Markt?)
  5. Wie werden Sie betreut? Haben Sie einen persönlichen Ansprechpartner oder sind Sie eine Kundennummer im System?
  6. Wieviel Know-How haben die Mitarbeiter, die die Besichtigungen durchführen? Werden diese adäquat bezahlt, so dass diese in Ihrem Sinne arbeiten?

Maklergarantie bei Rheingold Immobilien
Vertrauen Sie uns? Absicherung durch "doppelten Boden"

Uns ist das Dilemma bewusst, in dem Sie sich bei der Entscheidung zwischen Maklern befinden.

Setzen Sie fälschlicherweise auf den vermeintlich Günstigen, der doch nicht die  erwartete Leistung und den maximalen Preis erbringt? Setzen Sie fälschlicherweise auf einen etablierten Makler, der dann der Gesamtprovision von 7,14% auch nicht gerecht wird?

Erfahrungswerte

In der Vergangenheit haben wir sehr zufriedene Auftraggeber erlebt. Dennoch gab es Verkäufe, bei denen wir uns schwerer getan haben als gedacht. Zum Glück ist dies in den letzten Jahren nur maximal 1 x pro Jahr vorgekommen. Dennoch: Unser Qualitätsanspruch steht für zufriedene Kunden. Eigeninitiativ haben wir in der Vergangenheit unsere Provision in diesem Fall auf die inkludierte Käuferprovision reduziert.

Unsere Maklergarantie

2019 testen wir, ob Vertrauen sich für alle Seiten auszahlt:

Bei allen Immobilien mit einem Wert von über 175.000 € gewähren wir Ihnen eine besondere Maklergarantie: Wenn Sie wider Erwarten Ihr Vertrauen in den Mehrwert unserer Maklerleistung im Vergleich zu Internetanbietern nicht bestätigt sehen, so reduzieren wir die Maklerprovision: In diesem Fall bezahlen Sie maximal die inkludierte Käuferprovision von 3,57%. Erkennen Sie die Werthaltigkeit unserer Maklerleistung an, so zahlen Sie die übliche Gesamtprovision von 7,14%. Wir sind sicher, wir sind es ihnen und Ihrer Immobilie Wert.

Gelebte Praxis
Maklerprovision in Deutschland

Bundesland            Gesamt

Maklerprovision

Anteil Verkäufer 

Maklerprovision

Anteil       Käufer 

Maklerprovision

Baden-Württemberg 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)
Bayern 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)
Berlin 6,00 % (7,14) 0,00 % (0,00) 6,00 % (7,14)
Brandenburg 6,00 % (7,14) 0,00 % (0,00) 6,00 % (7,14)
Bremen 5,00 % (5,95) 0,00 % (0,00) 5,00 % (5,95)
Hamburg 5,25 % (6,25) 0,00 % (0,00) 5,25 % (6,25)
Hessen 5,00 % (5,95) 0,00 % (0,00) 5,00 % (5,95)
Mecklenburg-Vorpommern 5,00 % (5,95) 2,00 % (2,38) 3,00 % (3,57)
Niedersachsen 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)
Nordrhein-Westfalen 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)
Reinland-Pfalz 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)
Saarland 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)
Sachsen 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)
Sachsen-Anhalt 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)
Schleswig-Holstein 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)
Thüringen 6,00 % (7,14) 3,00 % (3,57) 3,00 % (3,57)

Expertentipps zum Thema

Expertentipp69
Expertentipp10
Expertentipp11
  • Sie können uns auch eine Nachricht senden.

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@rheingoldimmobilien.de widerrufen.

  • KUNDENREFERENZEN

  • IMMOBILIENREFERENZEN

  • MAKLER-EMPFEHLUNG

    Qualitätssiegel makler-empfehlung.de für Jaap Westermann
  • Jetzt anrufen und unverbindlich beraten lassen: